instant cinematography

found plant - extract #2

06/07/2018 - 20:01

found plant - extract #1

06/07/2018 - 19:04
found plant still

fount plant

audio/video study "found plant" entstand als audiovisuelle Studie aus den Vorarbeiten zu "instant cinematography", einer Versuchsanordnung, bei der gefilmte Landschaften mit Hilfe von softwarebasierten Montagetechniken zu "neuen" (Film-) Landschaften verdichtet werden. "found plant" ist gleichsam ein Experimentierfeld für dieses Projekt — die Bild und Klangmanipulationstools wurden für "instant cinematography" entwickelt das klangliche und visuelle Ausgansmaterial für found plant besteht jedoch einzig aus einer gefundenen Pflanze, der in Folge die Hauptrolle auf einer Bühne audiovisueller "Mutationen" spielt. Erstpräsentation bei der letzten Liquid music veranstaltung am 4.6.2018 in Leibnitz. http://www.leibnitz-kult.at/index.php?id=83&eventid=696

04/06/2018 - 14:17
instant cinematography

Hintergrund 2 : Freie Improvisation

Bei instant cinematography sollen solcherart konstruierte, das heißt idealisierte und ideologisierte Bilder von Natur durch Rückkopplung mit perzeptiven und sozialen Interaktionen von mehreren Personen auf einen ästhetischen Erkenntnisgewinn hin aufgebrochen werden. Dies weniger aus dem Motiv einer Kritik der Bilder; der Versuch ist vielmehr so angelegt, dass mit Be/Deutungsirritation und -verschiebung verbundene Techniken und Methoden der Kunst, einerseits des Ready Made (Übertragung von Vorgefundenem in einen Kunstkontext), primär aber der Freien Improvisation, dem Funktionszusammenspiel der Installation
strukturell unterlegt werden. Freie Improvisation spielt dabei die Doppelrolle ihrer musikalischen Bedeutung als das gleichzeitige Erfinden und Ausführen von Musik und ihrer Definition in der soziologischen Handlungstheorie, wonach Improvisation das situative, interaktionsbezogene Modellieren von sinnlich wahrnehmbarem Material ist. (Dabei gestalten die Beteiligten ihren improvisatorischen Input auf Basis ihres eigenen Wissensmaterials [Konventionen, Typisierungen, Handlungsschemata …], das durch den Input der anderen durchdrungen und wieder verändert wird.

25/02/2018 - 16:10

Hintergrund 1 : Verdichtete Landschaften

(Gefilmte) Landschaften werden mit Hilfe von softwarebasierten Montagetechniken aufwändig zu „neuen“ (Film-) Landschaften verdichtet. Diese technische Verdichtung speist sich zuletzt durch Wahrnehmung, also der Zusammenführung von Sinneseindrücken zu einem Gesamtbild. Dazu gehören auch jene Interpretationsprozesse, in welchen frühere Wahrnehmungen mit den aktuellen abgeglichen und Verweisungsstrukturen aktualisiert werden. Die so generierten Naturbilder werden als mediatisierter Blick auf Natur fortwährend in TV, Film und WWW reproduziert: Je mehr die Bilder ihrer technisch-möglichen Attraktion entsprechen, desto höher der Grad der Identität mit dem, was sie zeigen (Mediatisierung). Das Naturerleben wird von einer überragenden und spektakulären Konstruktion von Natur gespeist.

22/02/2018 - 16:05
instant cinematography

instant cinematography: de-/constructed

instant cinematography (Medieninstallation 2014-2018) versteht sich als eine Versuchsanordnung, in der gängige Prozesse der Mediatisierung von Natur durch Rückkopplung mit ihrer auf mehrere Personen verteilten Wahrnehmung aufgebrochen werden. Der Versuch bedient sich Prinzipien der Freien Improvisation, die einem Wahrnehmungssetting strukturell unterlegt werden. Soweit das Mission Statement zu dem Projektteil ": de-/constructed". Das Projekt geht mit Unterstüzung der Förderinstitutionen dem Land Steiermark, der Stadt Graz, dem Bundeskansleramt Sektion II "Kunst und Kultur" und dem Ministère de la Culture Luxembourg in seine nächste Runde.

22/10/2017 - 15:43

Der Bildmaterial Pool wächst weiter.

Nach Filmdrehs in der Steiermark und Tirol ist nun eine neue Facette an Landschaftsaufnahmen aus Island dazukommen. Technisch wurde wieder mit kleinem Equipment versucht filmähnliche Bilder herzustellen. Mit DLSM, Linsen mit festen Breinweiten und ohne Zoom. Anschließend viel Postediting inkl. Grading.

22/03/2017 - 15:54

Buchartikel in "Überschreitungen II"

In der von Heimo Ranzenbacher herausgegeben Buchpublikation "Überschreitungen II" im Rahmen von Liquid Music ist ein Artikel zu "instant cinematography /Thoreau" erschienen. Liquid Music (1998-2018) ist ein Projekt von Heimo Ranzenbacher. Publikation zum Programm 2015, ÜBERSCHREITUNGEN II. 173 Seiten, Auflage: 100 Stück. Preis: 16 Euro.
Überlegungen und theoretische Erörterungen zu Gedankenexperimenten und im Rahmen des Programmes ÜBERSCHREITUNGEN II realisierten (Kunst-)Projekten von Sam Auinger + Dietmar Offenhuber, Isabella Bordoni, re-lay + 19hertz (Tobias Ehrhardt + Emanuel Jauk), Peter Gerwin Hoffmann, Rupert Huber, Werner Jauk, Heimo Ranzenbacher, Elli Scambor + Fränk Zimmer, Mia Zabelka + Mia Makela, Fränk Zimmer. http://www.liquid-music.org/2015/book_on_demand.html

01/08/2015 - 14:26
instant cinematography /Thoreau - Preview

instant cinematography /Thoreau - Preview

Bei "instant cinematography /Thoreau - Preview" handelt es sich um das konzertante Preview eines Projektes in progress. Ziel ist eine Installation, in der Zusammenhang und Zusammenspiel voncinematographischer und klanglicher Struktur und Form durch ein partizipatives Verhalten in Echtzeit ausdifferenziert werden. Leitmotiv sind Gedanken des amerikanischen Autors Henry David Thoreau (1845 — 1847) in seinem Buch Walden (1854). Das Konzert fand im Rahmen von Liquid Music am 3.7.2015 in Judenburg (A) statt. http://www.liquid-music.org/2015/timetable.html

03/07/2015 - 19:00
Aufnahmesession im ORF Steiermark

Aufnahmesession im ORF Steiermark

Der ORF Steiermark hat mir Zugang zu dem Studio 2 und einem alten Bösendorfer Flügel gewährt. Mehrere Stunden Solo-Improvisation mit präpariertem Klavier führten zu spannenden Audioaufnahmen.

22/11/2014 - 19:00
ICT auf der Ethnomusikologie

Aufnahmesession auf der Ethnomusikologie

Das Institut der Ethnomusikologie an der Kunstuniversität Graz hat mir Zutritt zu ihrem Instrumentarium gewährt und auch Aufnahme von Solo-Improvisationen genehmigt. https://ethnomusikologie.kug.ac.at/institut-13-ethnomusikologie.html

28/10/2014 - 19:00
Henry David Thoreau

Henry David Thoreau

Henry David Thoreau * 12. Juli 1817 in Concord, Massachusetts; † 6. Mai 1862 ebenda) war ein amerikanischer Schriftsteller und Philosoph. Thoreau wurde am 12. Juli 1817 als Sohn eines Bleistiftfabrikanten geboren und studierte von 1833 bis 1837 an der Harvard University. Thoreau lernte 1841 Ralph Waldo Emerson kennen, der als Dichter, Unitarier und Philosoph die unitarische Bewegung des amerikanischen Transzendentalismus begründet hatte, dem ein großer Kreis amerikanischer Dichter und Denker angehörte. Unter Emersons Einfluss entwickelte Thoreau reformerische Ideen. Am 4. Juli 1845, dem Unabhängigkeitstag, bezog Thoreau eine selbsterbaute Blockhütte (Walden Hut) bei Concord am Walden-See, auf einem Grundstück Emersons. Hier lebte er etwa zwei Jahre zwar allein und selbständig, aber nicht abgeschieden. In seinem Werk Walden. Or life in the Woods (deutsch: Walden. Oder das Leben in den Wäldern) beschrieb er sein einfaches Leben am See und dessen Natur, aber er integrierte auch Themen wie Wirtschaft und Gesellschaft. Den 23. Juli 1846 verbrachte Thoreau im Gefängnis, weil er sich weigerte, seine Steuerschuld gegenüber Massachusetts zu begleichen und mit diesen Steuergeldern die amerikanische Regierung (und damit die Sklaverei und den expansiven Mexiko-Krieg) zu unterstützen. Inspiriert durch die Nacht im Gefängnis hielt Thoreau später Vorträge zu dem Grund seiner Zahlungsverweigerung. Diese Vorträge fasste er zu dem Essay Resistance to Civil Government (1849) zusammen, der unter dem späteren Titel Civil Disobedience bekannt wurde (dt. Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat). Die Schrift avancierte zur „Bibel“ der „Helden der Widersetzlichkeit“. Sie diente unter anderem Mahatma Gandhi und Martin Luther King als Inspirationsquelle für den gewissensgeleiteten, gewaltfreien Widerstand gegen die Obrigkeit und wirkt bis in die Gegenwart als Standardwerk und Namensgeber des zivilen Ungehorsams weiter.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Henry_David_Thoreau

22/08/2014 - 19:00